Schulworkshop

"WIR SIND DIE ERSTE GENERATION, DIE DIE AUSWIRKUNGEN DES KLIMAWANDELS SPÜREN WIRD, UND DIE LETZTE DIE ETWAS DAGEGEN TUN KANN" (BARAK OBAMA 2014)

umweltbildung für kitas und schulen

Um unserer nächsten Generation die Wichtigkeit zu vermitteln in Sachen Umwelt einiges besser zu machen als ihre Vorgänger, und dass unsere Zukunft und die Zukunft des Planeten in ihren Händen liegt, habe ich verschiedene Projektmodule im Angebot.

Die Bausteine kann ich je nach Altersklasse und Zeitspanne ganz individuell anpassen und zusammen bauen.

Das Vermitteln der Umweltinhalte und des Umweltbewusstseins, wird sowohl aktiv und kreativ, als auch spielerisch und visuell umgesetzt. Lasst uns aus Kindern kleine Superhelden machen und aus Teenagern eine nächste Task Force Generation von umweltschützenden Politikern, Wissenschaftlern, BWLern, Anwälten, Maschinenbauern, Technikern, etc.  Sie können direkt dabei Ansätzen, alle zukünftigen Entscheidungen und Erfindungen umweltgerechter zu entwickeln. Sie brauchen nur einen kleinen Funken Inspiration in diese Richtung, den ich gern vermitteln möchte. 

Von Grundschule, Haupt- und Realschule, über Behinderteneinrichtungen bis Gymnasium, bin ich für jeden Bereich zu haben. 


workshop Nr. 1 - under construction

für die klassen xx

"KEIN PLASTIK MEER"

Diesen Workshop habe ich zusammen mit der Meeresschutz Organisation SAMEoceans, für die ich mehrere Jahre tätig war, entworfen und mit ausgearbeitet. 

 

Das Aufklärungsprogramm zum Thema Umwelt, Nachhaltigkeit und Plastikmüll soll ein verstärktes Bewusstsein für den Konsum von Plastik und die daraus resultierenden Folgen schaffen und ein Umdenken initiieren, das mittelfristig zur Reduzierung des Plastikmülls in den Weltmeeren beiträgt. Die Schüler sollen zum Nachdenken über die eigene Verantwortung angeregt werden. Außerdem werden Ihnen konkrete Handlungsmöglichkeiten an die Hand gegeben, um einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

 

Referenzen:



workshop inhalt

  • Was genau ist eigentlich Plastik?
  • Welche Gefahren gehen von Plastik aus (für die Umwelt, die Weltmeere, sowie für die eigene Gesundheit, z.B. wenn es verbrannt wird)?
  • Wie gehe Ich richtig mit Plastik um?
  • Wieso macht es Sinn, den Plastikkonsum zu reduzieren?
  • Welche einfachen Wege gibt es, den individuellen Plastikkonsum zu reduzieren?

workshop dauer

 So wie es in den Kita/Schulplan passt.  Möglich sind:

  • 2 Schulstunden
  • 1 Tag
  • oder ein Projekt aufgeteilt auf 3 Tage ( 1. Tag 2h / 2. Tag ca. 5h / 3. Tag nach ca. 6 Wochen nochmal 1h)

 

 

 

 

 

 


erlebnispädagogik

Es besteht auch die Möglichkeit das ganze mit einem Halb- oder Tagesausflug in die Natur zu erweitern. An dem wir in der Gruppe oder Klasse einen CleanUp veranstalten, mit einer anschließenden Auswertung der gesammelten Objekte und der kreativen Verwertung.

Zudem kann man noch weitere Ausflüge planen, wie z.B. zu einem Wertstoffhoff, Recyclinghof oder einer Kläranlage.

unterichtsmaterial

Wir bringen anschauliches Unterrichtsmaterial mit, das anschließend in eurer Kita oder Schule zur weiteren Verwendung bleibt. 

Diese beinhalten:

  •  Poster
  • Handouts / Lernmaterialien
  • Präsentationen


für anfragen und genauere information: